Ziele

Die Initiative temporäre Kunsträume e.V. entwickelt und initiiert
interdisziplinäre Kunstprojekte im Stadtraum und an Orten, die sich im Übergangsstadium befinden, an denen alte Nutzungsstrukturen im Auflösen begriffen und neue noch nicht manifestiert sind.

In diesem Moment des Dazwischens und des Stillstands vor der Veränderung ergründen wir neue Möglichkeiten des Orts- und Raumgebrauchs durch künstlerische Interventionen.

Die Idee des Ortes als visionärer Raum steht dabei Modell. Wir wollen eine kritische Auseinandersetzung darüber führen, wie sich Menschen im Stadtraum bewegen, ihn wahrnehmen und für selbstbewusste, kreative und individuelle Ausdrucksmöglichkeiten nutzen können. Unter dem Dach des Vereins als Träger werden in unterschiedlichen Settings und Konstellationen themen- und ortsbezogene Projekte realisiert.